09 | Winterwochenende

Hellblau, Zartgelb und Rosa
– das “Tag”-Gemälde von Ferdinand Hodler.
Dunkel geränderte Portraits und Figuren.
Zweieinhalb Stunden mit Masken.

Auf Bänken vor Landschaftsbildern rasten.
Die Farben leben von Kontrasten.
Vor’m Haus spiegelt blank der feuchte Weg.
Geschwind durch die Häuserblöcke zur U-Sechs.

Im Wedding in der grossen Küche:
Karlsbad und Grandezza,
Kreuzfahrt und Pantomime,
Wolfgang und Frank Zappa.
Enrico tritt auch mit Gitarre
auf die Bühne.

Vom Heimweg in der Nacht
– Nüsse und ein Bier mit nach Hause gebracht.
Kerzenlichter in einer Kaschemme.
Weihnachtsdeko in Fenstern

und auf Balkonen.
Ab April wird ein neuer Untermieter
bei mir wohnen.
Am Sonntag wird gebacken.

Die Tochter hat “Freunde mit Macken”.
Ihr Liebster zieht zu ihr.
Er hat noch keinen Plan.
In ein paar Tagen fängt ein neues Jahr an.