Eine Welt der Bitcoins

Guten Morgen,

diese Welt ist mir zu digital. Ich verstehe sie nicht. Mathematik, die die Assymetrie auslöschen möchte, was soll die wert sein? Dystopien wahr machen? Eine Entscheidung, die ich nicht verstehe. Ich bin berechenbar? Was ist damit bewiesen? Man stellt mich vor unlösbare Aufgaben und glaubt damit etwas beweisen zu können. Ihr gewinnt damit nichts.

Eine neue Nacht, wie schön.

Liebe Berliner Mitbürger, wir machen Euch darauf aufmeksam, dass Ihr Eure Elite von morgen verliert, wenn Ihr Kreuzberg nicht mitnehmt in die Zukunft und zwar die, die schon da sind. Ihr verliert mehr als Ihr Euch vorstellen könnt. Bitte schrumpft nicht die Hirne, derjenigen die Herz und Mut haben, denn wir werden Euch dann nicht mehr helfen können. Kreuzberg und all die bunten Viertel haben Stolz und Würde. Ihr dürft Eure Elite nicht preisgeben und auf die Strasse stellen. Bitte unterstützt mich und kauft mir etwas in meinem Internet-Shop ab, wir brauchen alle eine gut ausgebildetet diverse Gesellschaft.

Solidarisch miteinander nach vorne gehen.

Bis zum 08. März sind es ja noch einige Tage, aber hier nochmal der Hinweis auf die Demonstration. Ich hoffe, wir denken alle noch mehr über Konzepte nach und bleiben darüber im Gespräch, wie wir eine Gesellschaft in Deutschland gestalten wollen in der wir alle eine Zukunft haben. Ich sehe Menschen, die mitten in Deutschland hungern in unserem eigenen Kiez und das finde ich erschreckend und bedrohlich. Die politische Situation ist mehr als brenzlig. Wir machen uns sorgen um die Demokratie und die Zukunft der Schwächeren in diesem Land. Wir wollen keine Arbeitsplätze mit unzumutbaren Risiken. Auch die teilweise extremen Belastungen, der manche in der Arbeitswelt ausgesetzt sind, sind nicht richtig. Und die Digitalisierung muß in Maßen kommen, so dass alle mitkommen. Geht hinein in die Politik tragt bei. Wer auf weiteres Wachstum setzt, ist blind für die Erfordernisse, die aus dem Klimawandel auf uns zukommen. Leben braucht auch Muße, damit es vorwärts gehen kann. Menschen sind keine Waren.
Hier nochmal der Demoaufruf, bitte weitersagen:
In diesem Jahr beginnt die Demo aufgrund des neuen Feiertages schon um 15 Uhr. Wir treffen uns zur Vorbereitung um 11.00 Uhr im Kurt-Schumacher-Haus. Wir werden gemeinsam Transparente malen bzw. basteln und im Anschluss zusammen zur Demo aufbrechen. Kommt vorbei und bringt am besten gleich Material mit: Bettlaken, Pappe, Sprühdose, Farbe, Folie, Kleber, umweltfreundlicher Glitzer… je nachdem was ihr zu Hause übrig habt. Für die weniger Bastel-Begeisterten halten wir unsere ASF-Fahnen für die Demo bereit.