Buchtipp – Inselmädchen | Ursula Gressmann

Habe ich schon erwähnt, dass Ursula Gressmann ein sehr lesenswertes Buch über Ihre Kindheit und Jugend vor knapp 80 Jahren auf der ostfriesischen Insel Juist geschrieben hat?
Sehr bildhaft, lebendig und humorvoll schildert sie, wie das Inselleben für Kinder in der Nachkriegszeit zwischen Dünen und Meer war – da im Norden. Sie trifft einen leichten Ton, der sicher junge UND erwachsene Leser*innen anspricht. Die richtige Wahl für die kommende Urlaubslektüre – in der man seine Sehnsucht nach dem Meer und seine Liebe zum Norden auf die eine oder andere Weise pflegen möchte und natürlich für die Juistkenner*innen.