Perlen vom 19.10.2012

Weil nicht sein kann, was nicht sein darf: https://www.spiegel.de/politik/ausland/spaniens-polizeichef-will-bilder-von-polizei-pruegel-verbieten-a-862252.html

https://www.youtube.com/watch?v=Kkrx42s4Qbc&feature=youtu.be&a Wenn Spanien das durchdrückt, wird das scheibchenweise in ganz Europa Nachahmer finden.  (Lilly H.)

Das moderne Opium für’s Volk ist der Konsum, der längst den Platz der Religiosität (Stichwort Markenreligion) eingenommen hat, ein Lieblings-Blog der sich kritisch und kreativ damit auseinenandersetzt ist konsumpf.de (immer lesenswert). Heute mit einem Beitrag zum Medienkonsum und den abartigen Castingshows und ihren (normierenden und abrichtenden) Folgen. Castingshows wiederholen und verstärken in meinen Augen (SR) das gesellschaftliche Klima der Konkurrenz und kommen öffentlichen Mobbingveranstaltungen sehr nah, hier wird vorgemacht, was in Kinderzimmern, Schulen, auf der Strasse und an den Arbeitsplätzen nachgemacht wird.

Das immer noch lesenwerte Buch von Sloterdijk „Kritik der zynischen Vernunft“ wird hier ein wenig von Sjoerd van Tuinen vorgestellt. In seinem Werk unterscheidete Sloterdijk den Zynismus der Herrschenden, der sich auch in ihrem Zynischen Lachen ausdrückt, von der Satire der „Beherrschten“, die aber zwei Seiten einer Medaille sind…

Log In  ZDF nachgucken Gerald Hüther, Mrs. Sarrazin im Gespräch