Empirismus, Dualismus

Robert Gernhardt: Philosophie-Geschichte

Die Innen- und die Aussenwelt,
die warn mal eine Einheit.
Das sah ein Philosoph, der drang
erregt auf Klar- und Reinheit.

Die Innenwelt,
dadurch erschreckt,
versteckte sich in dem Subjekt.

Als dies die Aussenwelt entdeckte,
verkroch sie sich in dem Objekte.

Der Philosoph sah dies erfreut:
indem er diesen Zwiespalt schuf,
erwarb er sich für alle Zeit
den Daseinszweck und den Beruf.

[Quelle: Wörtersee. Frankfurt: Zweitausendeins, 1981]
https://f20.blog.uni-heidelberg.de/2009/03/20/berufskunde-der-philosophie/