Mit meinem Retro-Handy ganz unsmart Trendsetter

Gestern an der Kasse im Supermarkt um die Ecke. Hinter mir mokiert sich ein Junge über ein vier Meter hohes Banner auf dem für ein brandneues Handy einer finnischen Firma mit Tastatur geworben wird. Eins mit dem sich’s telefonieren und das sich handlich verstauen läßt. Ich habe ein schöneres, aber viel älteres ähnliches Modell in meiner Tasche. Damit kann ich zwar keine Apps nutzen, aber laufe auch nicht Gefahr gehacked zu werden.
Als ich das Display kürzlich reparieren lassen mußte, wurde mir erstmal abgeraten, das lohne sich nicht. Jetzt sehe ich, dass die Kosten nachher unter dem Neupreis dieses Modells lagen. Zwar ist das Telefon ein toter Gegenstand, aber ich freue mich doch über meine Entscheidung zugunsten Robustheit und Reperaturfähigkeit. Immerhin begleitet es mich zuverlässig seit fast zehn Jahren. Auch der Akku ist prima.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*