Irrsinn Wärmedämmung mit Styropor – umweltschädlich und brandgefährlich

(Nachträgliche) Wärmedämmung an Hausfassaden mit Polystyrol, besser als Styropor bekannt, ist politisch erwünscht und wird gefördert und gefordert, dass dies unter Umweltaspekten und sicherheitstechnisch nicht wünschenwert ist, wird leider unterschlagen. Auch hier drängen Lobbyinteressen, den Einsatz besserer Lösungen zurück. In diesem Beitrag wird auch hinterfragt, ob die geltenden Bestimmungen überhaupt in dieser Weise greifen können, da die gleichzeitig erforderlichen Lüftungsanlagen kostenintensiv sind, wenn sie ordentlich gewartet werden sollen. Der Einsatz “natürlicher” Baumaterialien und – techniken erscheint dauerhaft kostengünstiger und gesundheits- und sicherheitsfördernder.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com anzuzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

CAPTCHA


*