Gedicht: Mein Licht

50 | Mein Licht

Mein Verstand sagt mir,
daß ich Dich vergessen muß
Doch mein Herz hält
noch an der Erinnerung an Dich fest.
Du hast mich beschenkt
mit Liebe, Glück und Lebenslust.

Du warst ein Licht
in der Dunkelheit für mich.
Darum fällt es mir nicht leicht, hinzunehmen,
daß das nach so kurzer Zeit schon Vergangenheit ist.
Ich wünsche Dir sehr,
daß Du frei und unbeschwert bist.

Es wäre schön,
wenn Du in einem Moment der Muße
zurückdenkst an uns.
Wie wir innig umschlungen uns hielten
und uns zärtlich küßten.

Ich denke sicher, daß ich
solche Erinnerung dann spüren werde.
So gelangte für mich
der Himmel wieder zur Erde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*