Ganz Trotz

Ganz Trotz, ganz Trotzigkeit, ganz Beweis, dass man da sein kann. Ganz Wut, ganz Zähneknirschen, dass man auch dem Widrigsten entgegentritt. Ganz Erbitterung, ganz Zorn verkannt zu sein und nun verwundet seiner Wege ziehen zu müssen. Ganz Empörung, ganz Erschütterung, dass Betrug der Lohn für all das Wohlgetane ist. Ganz Aufbegehren gegen das Urteil und die Verbannung. Ganz Abscheu, dass man entsorgt und ausgeschlossen ist. Ganz Widerstand, ganz Verachtung, dass man unerkannt geblieben ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

CAPTCHA