Die Dorettes – Worte und Kunst an den Schallgrenzen der Poesie

Merkzettel
„Wenn Sie aber eine Lesung besuchen möchten, bei der ich aus dem „Atlas“ und aus meinen Gedichten lese, dann merken Sie sich doch den 28. März vor. Da lese ich um 20 Uhr in der Kurt-Tucholsky-Bibliothek in der Esmarchstraße in Prenzlauer Berg und würde mich über Ihr Kommen freuen.“ Norbert Hummelt
_________
Jetzt neu: Im März am 17. um 13.30 Uhr #2
und dann immer am 3. Sonntag im Monat, 13.30 Uhr,
Frühschoppen der Berliner Poetenoffensive.
Nicht nur für Poeten.

Anmeldung: post@die-dorettes.de

Vorschau: 17.03.2019, 13.30 Uhr, Auslegung der Unterzeichnerinnenliste des poetischen Manifest, Repliken auf das poetische Manifest, Moderation: Sabine Rahe

Ort 17.03.19: Café Manstein4 https://goo.gl/maps/PA6TDDzpPDF2

„Die Dorettes“ am Rande der Öffentlichkeit hervorgegangen aus der Poetischen Internationale stellt sich nun auch audiophil breit auf. Sabine-S. Rahe tritt aus ihrem eigenen kurzen Schatten heraus und geht in die Poetenoffensive. Sie schreckt vor keiner Klippe zurück und scheitert mit Sang und Klang. Jüngerinnen können direkt ohne Gewährsleute Artefakte aus ihren Poetischen Interventionen auch für den Alltag erwerben oder suchende Seelen beschenken. Möglicherweise sind Briefabonnements von noch unveröffentlichten Gedicht- und Erzählbänden das Richtige, um sich das Warten auf das unausweichliche Ende zu versüßen oder mäzenatisch Schmierfinkenprozesse zu begleiten. Endlich wieder in den Austausch treten mit jemandem, der sich fest vorgenommen hat, Kunst aus dem täglichen Einerlei zu schnitzen und den Abgründen Schmelz einzuhauchen. Die Tristesse des Jahresanfangs und der unausweichlich anstehenden folgenden Jahreszeiten ziehen ohnehin erbarmungslos auf, da kann man auch das Richtige tun und die Schallmauer des kleinen Karos mit Geschenken durchbrechen.
Öffnen Sie die Tür zum zerstäubten Chaos – das poetische Manifest ist das Zünglein dessen Überhörbarkeit Ober- und Untertöne zuläßt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*