92 | Atem

Wie Atemhauch weht frisch der Wind.
Auf Wänden tanzen Schatten.
Vom Strassenstaub – die Fenster blind.
Das Laub beginnt ganz langsam zu ermatten.

Der Feigenbaum auf dem Balkon,
trägt Früchte an den Zweigen.
Sie recken sich dem Licht entgegen.
Ich zögere noch, hinaus in die Kühle
des nahen Herbstes zu treten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA


*