83 | Kehre zurück

Ich hänge ab von Deiner Huld.
Ach, mein liebes Glück
kehre bald zu mir zurück.

Ich kenne Dich.
Du bist nicht treu.
An einem Tag schaust Du vorbei,
am anderen wählst Du eine andere aus.

Und morgen bist Du wieder scheu.
Wärest Du galant und von Verstand,
wie leicht ging ich voran.
Doch weiß ich nicht,
erhörst Du mich?

Und weicht der Tag
umschlingt mich Nacht
und alle frohen Stunden
sind in die Dunkelheit entschwunden
und Du bleibst fern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

CAPTCHA


*