72 | Wunschlied



Streiche sacht und zart
über das Gesicht.
Entzünde den Schein

wärmenden Kerzenlichts.



Schmiege Dich warm
in den bergenden Arm.

Lasse fein, Tränen perlen
in seidig glänzendes Haar.

Sei zärtlich und hold –
Ewigkeit, Tag, Nacht und Jahr.
Vergiß nicht, wie glücklich
jener lustvolle, schmelzende Kuß

zwischen uns einst war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*