67 | Wie landen? (Jenseits von Eden)

Wie wieder aufsetzen
nach dem Gleiten
in der Abendsonne
die Spree hinunter?

Wie die Lichtflecken auflesen,
die im sommerlichen Schattengewirr
der windgewiegten Lindenkronen
auf den Polstern
des Golgathas aufblitzen?

Der Mensch bösartig und dumm.
Unbehütet und ungeliebt.
Kleinlich und neidisch.
Das wäre nicht schlimm,
wenn er’s nicht guthieße
und der Güte vorzöge.

Ein Gedanke zu „67 | Wie landen? (Jenseits von Eden)

  1. Alle Dummen sind immer böse, denn sie können weder Gut noch Böse erkennen. Somit ists nichts mit Güte bei denen. Selbst wenn sie das Gute wollen, sind sie dazu verdammt, stets das Böse zu tun.

    Homo erectus stellt eine gefährliche Spezies, zwischen Tier und Übermensch dar. Potenter und gefährlicher, als das Tier, aber ohne geistige Fähigkeiten, wie der Übermensch. Sie sollte längst ausgestorben sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

CAPTCHA