57 | Herzschlag

Wie der Herzschlag blinkt der Cursor.
Fordert stetig zum Verfassen frisch gereimter Zeilen auf.
Doch die Blicke wandern zum getrübten Fenster.
Mensch saugt Lindenduft aus der Sommerluft heraus.

Erfinde keine neuen Verse,
denn die ungestillte Sehnsucht treibt das Dichten aus.
Betrachte so das schweigende Smartphone.
Keine Botschaft trudelt in das abgeschiedene Haus.

Heute Morgen hüpfte vom Balkon aus
eine Spatzendame in das grosse Zimmer.
Sah sich um und flatterte dann wieder hinaus.
Lobe solche unerwarteten Besuche,
denn aus blanken Augen strahlt es vorwitzig heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*