53 | Sentimental

Es kommt Fisch auf den Tisch.
Die Forellen blicken stumm
aus glasklaren Augen im Zimmer herum.
Silbrig glänzen Ihre Leiber.

Im Ofen ziehen sie Saft
mit Zitronen rundet sich der Geschmack,
dazu fliesst gekühlter Riesling.
Es senkt sich eine Sommernacht.

Die Schwalben zirpen am Himmel tief.
Gottt geht mit den Glaubensbrüdern ins Gericht.
Mir fügt sich das Leben mit seinen Trennungen nicht.
Es ist mir noch ungewohnt – mein Bild als Solist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*