41 | Zeile um Zeile

Durch Dich wird mir die Welt zum Lied.
Ich erfinde Dir Zeile um Zeile,
besinge Dein rotlockiges Haupt
und male Gedichte voll sehnsuchtsvoller Reime.

Ich rufe Lautbilder in den Äther hinaus
und hoffe, dass sie uns überdauern,
schmiede uns ein Zuhaus
aus seidenweichen Versen.

Ich klöppele Wortspitzen aus Blütenschaum
und hoffe, dass ich Dich damit betöre.
Der Gedanke an Dich ist mir das schönste Lied,
weshalb ich es wieder und wieder in Dauerschleife höre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*