40 | Kreuzung

An der Kreuzung vor der Ampel
brummt eine wartende Chaise.
Passanten palavern und lachen
laut unter’m Fenster.
Das Signal springt von rot nach grün um,
die Karre fährt an.

Der Monitor leuchtet im Dunkeln.
Das nächste Auto rollt rauschend heran.
Ein Tag verflog gemütlich
vor der Öffentlichkeit verborgen.
Die geschäftigen Zeiten
ziehen allzu bald schon herauf.

Ich genieße die leeren Stunden nicht.
Sie erinnern mich
an meine Pflichten
als Autorin und Chronistin.
Ich sollte an Dialogen schreiben,
über sprechen und schweigen.

Niemand erwartet das von mir
– nur ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

CAPTCHA