ps. Anwaltsauskunft – mit dem deutschen Ärztehaftungsrecht und Strafrecht sind die systematischen Verbrechen im deutschen Krankenhaussystem nicht zu verhindern.

Die grundgesetzwidrige Finanzierung der Krankenhäuser über Fallpauschalen, die das Gebot der Daseinsvorsorge nach Sozialstaatlichen Prinzipien verhindert, müssen wir alle als den politischen Skandal erkennen, der er ist.

Das Sozialstaatsprinzip und -gebot war eine Konsequenz aus den Verbrechen des dritten Reichs auch im medizinischen Bereich.

Es ist auch egal, ob wir privat oder gesetzlich versichert sind, da gibt es keinen Unterschied in der Behandlung. Im Krankenhaus laufen wir Gefahr, das Schwein zu sein, das geschlachtet wird.

Das wir inzwischen an einem Punkt angekommen sind, wo wir das hinnehmen und unter „Lebensrisiken“ abtun, empört mich. Ich finanziere diese Menschverachtung seit 30 Jahren und zwar nicht zu knapp, zusammen mit 80 Millionen anderen und zum Teil unter persönlichen Entbehrungen.

Daseinsvorsorge darf nicht gewinnorientiert organisiert sein.

Dass es Regionen in Deutschland gibt, wo jede zweite Frau mit einem Kaiserschnitt entbunden wird. Oder dass bewußt mit meinem Leben gespielt wurde, ohne, dass man der Verbrecher habhaft werden kann, die das zu verantworten haben, ist ein Skandal.

Wir lassen es zu, dass unser Staat mafiös unterhöhlt wird.

Dass dies keine Position aus dem Bauch heraus ist, ist hier dokumentiert, zugrunde liegen 160 Millionen Krankendaten:
https://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Operieren-und-kassieren-Ein-Klinik-Dat/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=43636430

Inzwischen hat mich ein Hinweis auf dieses Bündnis erreicht, das eine politische Änderung der Krankenhausfinanzierung anstrebt unter Mitwirkung einiger Verdi Verbände – Fakten und Argumente: https://www.krankenhaus-statt-fabrik.de/100

Aus dem Inhalt:
Das Problem im Fallpauschalensystem: der Vorrang ökonomischer Ziele

Marktgerechtes Verhalten als Krankenhaus: Einnahmen rauf, Ausgaben runter

Wie verhält sich ein Krankenhaus marktgerecht? Indem es seinen „Kunden“ mehr Produkte verkauft und seinen Erlös steigert, mehr lukrative Krankenhausbehandlungen durchführt und mehr lukrative Operationen und andere invasive Prozeduren indiziert, die die Fallpauschalen steigern. Ökonomisch ist eine solche Strategie stets richtig, egal ob die Maßnahmen medizinisch sinnvoll und erforderlich sind oder unsinnig und eigentlich eine Körperverletzung darstellen. Bemerkenswert ist, dass sich ein großer Anteil der Fallzahlsteigerungen der letzten Jahre in Kliniken privater, gewinnorientierter Krankenhausträger abgespielt hat.“ Das gilt selbstverständlich auch für Krankenhäuser, die gewinnorientiert in kommunaler Trägerschaft arbeiten (meine Anmerkung).

Wie mich das gewinnorientierte #Gesundheitssystem fast mein Leben kostete und ich dadurch zur Besetzerin wurde

18.10.2018 | Update: Seit ich den nachfolgenden Bericht verfasst habe, ist bereits einige Zeit vergangen. Inzwischen spreche ich häufiger mit Menschen, die in Krankenhäusern arbeiten und meinen Eindruck unumwunden bestätigen. So sagte neulich jemand: „Bei uns legen wir jetzt massenhaft Herzkatheder.“ Diese skandalösen Zustände verschärfen sich noch durch die schwache Rechtsposition von Patienten. Da Entschädigungen so niedrig angesetzt sind, findet Anwälte nur, wer Beziehungen hat. Die übliche Praxis ist also vollkommen risikolos.

__
„Wenn die Feuerwehr nur bezahlt wird, wenn sie Brände löscht. Was macht sie dann?“ Weiterlesen

Medeas Klage vor den Göttern – Warnung an Liebende

Oh Götter, hört mich, auf irdische Gerechtigkeit kann ich nicht hoffen – allein in der Fremde habe ich keine Fürsprecher, meine Familie ist mir entfremdet oder tot. Welch‘ schändlichen Verrat durch Iason habe ich erfahren. Wie nutzte er meine Leichtgläubigkeit, doch „Liebe“ war nur ein Wort für ihn, benutzt, um sich meiner zu versichern. Er hat mich ausgebeutet, auf gleiche Weise wie seine eigenen Kinder und als er sich mehr Nutzen an anderer Stelle versprach, setzte er sie auf den Scheiterhaufen und beschuldigte mich der Tat. Ich klage ihn an – der Gewaltätigkeit, der Selbstherrlichkeit, der Herrschsucht, der Willkür, des Meineids, der Untreue, der Lüge und des Verrats. Er handelte ohne Gewissen, geleitet von dem Willen, die Welt sich untertan zu machen – einzig zu seinem eigenen Vorteil. Gegen mich legte er falsches Zeugnis vor der Welt ab und hängte mir den Kindesmord an. Doch obwohl ich vereinsamt war in der Fremde und selbst meine Kinder mich verleugneten, da ich machtlos und ihr Vater so machtvoll war, wie konnte man glauben, ich hätte sie gemordet, selbst als ich sah, dass es nun um ihre Zukunft schlecht bestellt war?

Seit Jahrhunderten bin ich falsch der Tat verdächtigt und gelte als Mörderin. Doch habe ich nie Unrecht mit Unrecht vergolten. Strafe für solchen Frevel ist allein Sache der Götter. Ich aber bin entehrt vor der Welt, weil ich an Liebe glaubte. Liebe ist nur ein honigsanftes Instrument zur Unterwerfung und Verführung der Leichtgläubigen. Wer den Schwüren der Liebe glaubt, der wird getäuscht. Liebe schwört nicht, Liebe ist treu. Häuser werden nur vollendet, von denen, die klug genug sind, dem Verrat vorzubeugen. Meerschaum und Honigtau sind kein Fundament. Liebende sorgt dafür, dass ihr nicht auf Vertrauen gründet, sondern alles tragen könnt, wenn es von Euch zu tragen ist. Gebt niemandem die Macht, Euch aus der Menschheit auszuschliessen, sonst werdet ihr bestraft durch die Götter, weil Ihr das Unrecht damit möglich macht und den Gewissenlosen die Macht zum Unrecht ermöglicht.