190 | Schwebe

Lebe in der Schwebe.
Das Vage füllt die Tage.
Das Unbestimmte schimmert.
Das Nebulöse glimmt.

Die Liebe ist eine Frage,
die keine Antwort kennt.
Balanciere mit Gedanken,
so dass die Enden offen sind.

Fürchte schroffe Kanten
und klare Punkte
an denen sich ein
Schlußstrich zieht.

Bleibe auf der Reise,
die sich endlos
um die Kurven biegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*