17 | Brief


Pfeifen war Dir eine Lust.
Aber auch die Milane und Falken pfeifen.
Deine Pfiffe weckten nicht nur Freude,
sondern auch Wut.
Eine junge Frau wollte 
Dich
angreifend vertreiben.

Ich beobachtete das mit offenem Mund
und versuchte, was geschah zu begreifen.

Deine leichtfertigen Worte und Provokationen
flogen Dir da wie Geschosse um die Ohren.
Ich wünschte – so betrachtet, 
dass Dir etwas anderes
als handeln verblieben wäre,
dass Besinnung Dich schützen würde.

Es wäre so schön,
Du fändest eine Möglichkeit,
Deinen Witz und Dein Talent zu führen,

statt davon geführt zu werden.

Ich wünschte, Du könntest beides erden.
Dein schönes, helles Licht soll leuchten,
aber Dich nicht verbrennen.
Ich hoffe so sehr, Du findest Deinen Weg
auf dem Deine Lebensflamme Dich trägt
ohne Angst, dass Du von ihr verschlungen wirst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*