153 | Sonntag

Wir schlendern durch die sonnigen Strassen
an diesem frühherbstlichen Sonntag.
Auf dem Friedhof finden wir im Mittagslicht
eine schattige Bank.

Eichhörnchen wuseln an den schartigen Stämmen
der Eschen auf und ab.
Sie vergraben ihre Funde
in einem frischen Grab.

Wir gehen weiter als sich der Himmel
mit einer Federwolke verschleiert
und finden einen gemütlichen Sitzplatz
im Licht vor einer schützenden Hauswand.

Müßig betrachten wir die Passanten.
Nach einer Weile ziehen wir weiter.
Geniessen noch ein Eis.
Dieser Tag verlief heiter
und die Spatzen tschilpen leis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*