143 | Treffen zweier Ameisen

„Guten Tag, wie geht es Dir?“
„Danke Dir, was soll ich sagen?
Doch – es geht mir gut.
Es ereignet sich nicht viel
und ich will nicht klagen.
Sage mir bitte, was machst Du?“

„Vielen Dank, ich mäandre durch die Tage,
türme Sehnsucht
und hoffe, dass das Leben
um die Ecke lunst.“
„Laß uns doch im Kontakt bleiben.
Mit einer gemeinsamen Stunde
Zeit vertreiben.
Bis zum nächsten Mal, bleib gesund.“

144 | Wieder

Mein Liebster
flüstere wieder
zarte Worte der Innigkeit
in mein Ohr.

Geliebter
bringe wieder
hauchfeine Lächeln
auf unseren
Gesichtern hervor.

Meine Lieber
singe uns wieder
sanfte Lieder,
die perlen,
wie gereiht
auf einer Schnur.

Ach, vertreibe mir
die Müdigkeit
des Überdrusses
nur
und lass‘ uns
wieder schweben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*