13 | Wir haben nur gedacht

Wir haben sehr lange aber bloß gedacht,
wir wären füreinander gemacht.
Das ist nur eine Chimäre gewesen,
die ich nun frei und immer häufiger recht froh,
denn mir fehlt zu ihr heute die Vorstellungskraft,
sehr gerne los- und ruhen lass.

Was wir wünschten, konnten wir nie beieinander finden.
Zwischen uns gab es tatsächlich niemals Blumenkränze zu erringen.
Wir waren in Wirklichkeit nicht füreinander gestrickt
und dafür ist uns doch erstaunlich viel Gutes geglückt.
Du warst eben doch sehr ansehnlich verpackt
und so fiel mir lange nicht auf,
dass Du immer an anderen Stellen lachst
und viel lieber als das Meer die Binnengewässer magst.

Ich kann Dir doch nicht verübeln, dass sowohl Du als auch ich,
jeder als das, was er ist, glücklich ist.
Wir durften voneinander rechtmäßig nie etwas anderes verlangen,
denn Träume können auf Dauer nur in Vorhandenem verankern.
Darum blicke ich jetzt nicht mehr traurig zurück
und sehe, ich bin nun viel näher an meinem Glück.
Das Leben ist schliesslich doch noch an die richtige Stelle gerückt.
Und bis dahin haben wir miteinander die Zeit gar nicht mal schlecht überbrückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*