128 | Häßliches Entlein

Mein liebes, häßliches Entlein
eines Tages wirst Du
ein schöner Schwan sein.

Noch tappst Du grau
und ungelenk,
doch schon bald
gleitest Du als eleganter Vogel
über das blaue Firmament.

Ziehst Du auch heute
Deine Kreise einsam,
in kurzer Zeit
trittst Du mit anderen Deiner Art
Deine Reise in den Süden an.

Dann warte ich auf Dich,
bis Dein Trompetenton durch
die letzte Winterstille bricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA


*