12.05.2018 | Es gibt so Tage…

Manchmal ist es zum aus der Haut fahren. Dann gelingt einem nichts. Der Käsekuchen fällt zusammen. Das Feuerzeug versagt. Man schwankt zwischen Wut und Unlust. Von einem zum anderen Moment erweist sich, dass man sich in einem Menschen getäuscht hat und wer enttäuscht einen nicht hin und wieder – nicht zuletzt man selbst. Man kämpft verbissen, aber worum? Wer zu sehr kämpft – gewinnt nichts. Ab einem gewissen Alter zweifelt man ja schon daran, ob man je Freunde hatte. Jemand nannte sie mal Gefährten.
Zumindest Bekanntschaften, aber wer kann sich da schon sicher sein. Ich vermisse Kurt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*