04 | Wer weiss

Wer weiss, vielleicht habe ich
für die einsamen Stunden
in Dir einen Begleiter gefunden.
Das wäre Glück.

Für eine kostbare Weile
blieben unsere Tage
voll stiller Freude
und frei von Klage.

Wir zauberten einander zärtlich
ein Lächeln ins Gesicht
und läsen gemeinsam
ein Schillersches Liebesgedicht.

Wir verschwendeten Deine Jugend nicht
mit Sorge und Kummer
und fänden als Paar Raum
in der kleinsten Kammer.

Das wäre ein glitzernder Ausblick.
Wir werden es wagen
zueinander „ja“ zu sagen
und auf das Ende
des Winters vertrauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*