01 | Verdruß

Es bereitet grämlichen Verdruß,
dass man immer warten muß.
Geduld ist nicht die größte Stärke.
Man weiss nicht, wann es kommen wird

– ob überhaupt.
Nur, dass es sich nicht zwingen läßt,
das weiß man ganz genau.
Man wedelt die Zeit, wie lästige Fliegen fort

und wäre gern an einem wirtlicheren Ort
im lichten Sonnenschein,
pflückte Fliederstrauß und Rosenkranz,
erblickte Deiner Iris Glanz
– doch so soll es nicht sein.

Stattdessen starrt man vergessen vor sich hin
und ist und bleibt allein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

CAPTCHA


*