Zum 09. November – unser Fixstern

„Der Mensch ist Mensch, was ist förderlich, gedeihlich?
Das Gesetz, unsere Grundordnung, das/die die Altvorderen uns auf unseren Weg gegeben haben:
„(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.
(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.“

„Ebenso wie Artikel 20 GG steht auch Artikel 1 unter dem Schutz der in Artikel 79 formulierten Ewigkeitsklausel und darf daher vom verfassungsändernden Gesetzgeber inhaltlich weder abgeschafft noch verändert werden.“

Subversiv ist, wer dieses Fundament der Ordnung bewußt und manipulierend infrage stellt, statt nach ihr zu Handeln und die Menschen entmutigt, statt sie zu bestärken mit zu wirken. Und natürlich hast Du recht, wer mit sich selbst nicht gedeihlich umgehen kann, der Ordnung entsprechend, kann es vermutlich auch mit den anderen nicht.
Das heisst aber erstmal nur, dass er es  n o c h  nicht kann.“